Zeiterfassung am PC, Tablet oder per Smartphone App

Homeoffice ist der neue Standard – juristisch einwandfrei aber nur mit Zeiterfassung

Verordnung gilt zunächst bis 15. März, wahrscheinlich länger

Die neue Verordnung, die zunächst ab dem 27.1. bis 15.3 2021 gilt, aber aller Voraussicht nach verlängert werden soll, sieht eine Verschärfung der Regeln für mobiles Arbeiten vor. Laut Bundesarbeitsminister Heil bedeute dies: „Wenn keine zwingenden betrieblichen Gründe dagegen sprechen, müssen Arbeitgeber ihren Beschäftigten Homeoffice anbieten“. Jedoch können Arbeitnehmer nicht gezwungen werden, dieses Angebot anzunehmen.

Mobiles Arbeiten für effektive Corona-Bekämpfung

Die Bemühungen des Bundesministeriums und der Virologen geht dahin, dass möglichst wenig Menschen auf dem Weg zur Arbeit und im Betrieb selbst miteinander in Kontakt kommen. Deshalb sollte kein Arbeitgeber und Arbeitnehmer diese Möglichkeit ablehnen und sich so sich selbst und andere in potentielle Gefahr bringen. Laut Heil wolle man so verhindern, dass man in einen vollständigen Lockdown der Volkswirtschaft komme. Es gibt aber noch ein anderes Problem beim Arbeiten von zu Hause.

Ohne Zeiterfassung droht Wildwuchs an unbezahlten Überstunden

Nicht nur zu Coronazeiten, sondern schon einige Zeit davor ist das Thema Umstellung auf eine moderne Zeiterfassung in Betrieben ein heiß diskutiertes. Nicht nur das EuGH-Urteil aus dem Jahre 2019, sondern viele andere Gerichtsurteile zum Umgang und zur Bezahlung von Überstunden zeigen, dass Arbeitgeber hier mit der Zeit gehen sollten. Denn: Nur mit der Installation einer digitalen Zeiterfassung ist gewährleistet, dass im eigenen Betrieb das Leisten von unbezahlten Überstunden ausgeschlossen wird. Mit einem modernen System für die Arbeitszeiterfassung nimmt man jeglichen (oft leider sicherlich berechtigten) Vorwürfen in Richtung Lohndiebstahl von vorn herein die Luft aus den Segeln.

Bessere Chancen für Mitarbeiter für eine faire Behandlung

Zeiterfassung kann so einfach sein

Stellen Sie sicher, dass Sie auf der sicheren Seite sind und verabschieden Sie sich vom Ausfüllen von Excel-Tabellen: Timemaster WEB bietet einen einfachen, zuverlässigen und individuellen Modus der digitalen Zeitnahme und -eingabe. Das Entscheidende beim Arbeiten außerhalb des Betriebs: Die Arbeitszeitdaten werden in Echtzeit vom PC an den Server im Unternehmen beim Arbeitgeber gesendet. Oder über die App werden die Buchungsdaten der Zeiterfassung bei mobiler Datenverbindung über einen VPN-Tunnel an das Unternehmen gesendet. Besteht vorübergehend keine Datenverbindung, werden die Daten nachträglich gesendet – es besteht also keine Gefahr, dass sie verloren gehen.

Die günstige Gelegenheit für Zeiterfassung im Homeoffice

Ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern das problemlose Arbeiten zu Hause inklusive moderner Erfassung ihrer Arbeitszeiten. Der Einstieg in die vollautomatische, digitale Zeiterfassung ist schon ab 399,00 € netto zu haben. Die Lieferung erfolgt innerhalb von zwei bis drei Tagen nach Auftragserteilung. Unser Starterset Web-Login beinhaltet das Mitarbeiter-Web-Modul sowie das Basismodul, um bis zu 10 Mitarbeiter zu verwalten. Das Basismodul enthält alle wichtigen Grundfunktionen zur Mitarbeiterverwaltung, Abwesenheitsmanagement und Arbeitszeitberechnung. Dieses Starterset lässt sich dank des modularen Konzepts von Timemaster jederzeit erweitern und an die individuellen Bedürfnisse anpassen. Beispielsweise kann das App-Modul für einmalig 99,00 € gleich mitbestellt werden, das 10 Mitarbeitern die bequeme Zeiterfassung zusätzlich per App erlaubt.

Steigen Sie jetzt auf eine digitale Zeiterfassung um

Zurück

Kommentare

Kommentar schreiben
Was ist die Summe aus 2 und 9?

Hotline

Hotline zur Zeiterfassung

Wir stehen Ihnen persönlich Mo.-Do. von 09:00 bis 16:30 Uhr und freitags von 09:00 bis 15:00 Uhr zur Verfügung.

0491 6008-460

Angebotsformular

Angebotsformular

Füllen Sie das Angebotsformular aus. Wir melden uns gern bei Ihnen mit einem entsprechenden Angebot für unsere Zeiterfassungslösungen.

Demosoftware

Timemaster Demosoftware

Probieren Sie die Timemaster Zeiterfassung einfach online aus. So können Sie testen, ob die Software Ihren Erwartungen entspricht und noch gezielter Fragen stellen.