Fehler beim E-Mail Versand

Sollte der Versand einer Testmail in Timemaster WEB unter dem Menü System → E-Mail Einstellungen nicht erfolgreich sein, so beachten Sie bitte folgende Hinweise:

Generell gilt: Beim Versand einer Test E-Mail wird diese zu dem aktuell angemeldeten Benutzer geschickt. Hierfür muss vorab unter Stammdaten → Benutzer → Login bei dem jeweiligen User eine E-Mail-Adresse hinterlegt worden sein.

Test-Zugangsdaten: Sofern kein erfolgreicher E-Mail Versand eingerichtet werden kann, stellt Timemaster nachfolgend Zugangsdaten zur Fehlerdiagnose zur Verfügung.
Achtung: Diese Zugangsdaten sind ausschließlich für Testzwecke und dürfen nicht produktiv vom Kunden verwendet werden.

SMTP-Server: wp11108158.mailout.server-he.de
Mail-Adresse: tm-kunde_11@elv-zeiterfassung.de
Benutzername: wp11108158-tmkunde11
Passwort: TM-Kunde!11
Port: 587

Für die Fehlerdiagnose kann unter dem Programmpfad C:\ProgramData\Timemaster\Timemaster WEB\Backend\Application Logs der Log des Timemaster WEB Backends eingesehen werden. Innerhalb des Logs werden auch E-Mail Versandfehler aufgeführt, diese sind nachfolgend näher beschrieben.

Fehlermeldung: „Systemmail Name“: Ist nicht relevant

Interne Exchange-Server: Bei einem Kunden musste der Timemaster-Server in die Liste der berechtigten Server in dem Empfangsconnector für anonymes Relay eingetragen werden, damit der interne Exchange-Server verwendet werden konnte.

E-Mail Versand mit Office365: In den Office365 Einstellungen gibt es mehrere Authentifizierungsformen für die Microsoft Konten. Dort muss "mit Authentifizierung" eingestellt werden - über die Serveradresse SMTP.Office365.com - verschlüsselt über den SMTP-Port 587. In den Systemeinstellungen von
Timemaster WEB müssen dann diese Anmeldedaten (Benutzername und Passwort) eingetragen werden.

Google-Mail (gmail): Unter https://myaccount.google.com in dem Bereich „Sicherheit“ den Parameter “Weniger sichere Apps zulassen” einschalten. SMTP: smtp.gmail.com / Port: 587

Im Frontend: Testmail wird augenscheinlich korrekt verschickt → Testmail kommt nicht an
Ursache: „Systemmail Adresse“ falsch (Die Konfiguration ist ansonsten korrekt). Es gibt keine Einträge im Backend-Log.

Im Frontend: Code 109
Ursache: Beim Versand einer Test-Mail wurde noch kein Empfänger eingetragen. Verwendet wird die Mail-Adresse von dem gerade angemeldeten Benutzer (Stammdaten → Login → Benutzer bzw. die vom Admin).

Im Frontend: 507
Ursache: Die Zugangsdaten für den Email-Versand sind nicht korrekt (Benutzername oder Passwort).

2021-05-05 12:00:47,375 [213] ERROR
EQ3.TMWeb.TMWebApi.App_Start.TMWebExceptionLogger - unhandled exception occurred
(Request=POST https://www.timemaster.cloud/1131Backend/api/configuration/mail/send,
IsAuthenticated=True, User=admin, IsTopLevel=False)
EQ3.TMWeb.TMWebException.Mail.AuthenticationFailedException --->
MailKit.Security.AuthenticationException: 535: Incorrect authentication data --->
MailKit.Net.Smtp.SmtpCommandException: Incorrect authentication data
--- End of inner exception stack trace ---
at MailKit.Net.Smtp.SmtpClient.<AuthenticateAsync>d__69.MoveNext()

Im Frontend: 506
Ursache: Zertifikat-Fehler
Das von Timemaster verwendete Framework “MailKit” unterbindet das Senden über Mailserver, wenn das Zertifikat ungültig ist!

Beispiel: Es wird Exchange.firma.lan verwendet, das Zertifikat des Servers ist jedoch auf *.firma.de ausgestellt, der Server wird aber über den vorigen Namen angesprochen, was nicht funktioniert.
Um per SMTP-Protokoll auf den Mail-Server zugreifen zu können, muss auf die Cluster-Adresse zugegriffen werden. In dem Beispiel muss bei Mail-Server „exchange.firma.de“ eingetragen werden.

Folgende sonstige mögliche Gründe kann es geben:

  •  Der Server verwendet ein selbstsigniertes Zertifikat, das nicht überprüft werden kann.
  • Dem lokalen System fehlt ein Root- oder Intermediate-Zertifikat, das zur Überprüfung des Serverzertifikats erforderlich ist.
  • Ein CRL-Server der Zertifizierungsstelle für eines oder mehrere der Zertifikate in der Kette ist vorübergehend nicht verfügbar.
  • Das vom Server vorgelegte Zertifikat ist abgelaufen oder ungültig.
  • Es ist auch möglich, dass die vom Client und Server unterstützten SSL / TLS-Protokolle nicht übereinstimmen.

    202x-yy-zz 11:12:13,160 [123] ERROR
    EQ3.TMWeb.TMWebApi.App_Start.TMWebExceptionLogger - unhandled exception occurred
    (Request=POST https://xxxxx.yyy.zz/TimemasterBackend/api/configuration/mail/send,
    IsAuthenticated=True, User=admin,
    IsTopLevel=False)EQ3.TMWeb.TMWebException.Mail.SmtpConfigurationException --->
    MailKit.Security.SslHandshakeException: An error occurred while attempting to
    establish an SSL or TLS connection.
    This usually means that the SSL certificate presented by the server is not trusted by the system
    for one or more of the following reasons:
    1. The server is using a self-signed certificate which cannot be verified.
    2. The local system is missing a Root or Intermediate certificate needed to verify the server's
    certificate.
    3. A Certificate Authority CRL server for one or more of the certificates in the chain is
    temporarily unavailable.
    4. The certificate presented by the server is expired or invalid.

Im Frontend: Code 506
Ursache: Es darf kein externer Mailserver verwendet werden

202x-yy-zz 11:12:13,160 [123] ERROR
EQ3.TMWeb.TMWebApi.App_Start.TMWebExceptionLogger - unhandled exception occurred
(Request=POST https://xxxxx.yyy.zz/TimemasterBackend/api/configuration/mail/send,
IsAuthenticated=True, User=admin, IsTopLevel=False)
EQ3.TMWeb.TMWebException.Mail.SmtpConfigurationException --->
System.TimeoutException: Timeout für den Vorgang wurde überschritten.
bei MailKit.Net.SocketUtils.<ConnectAsync>d__1.MoveNext()
--- Ende der Stapelüberwachung vom vorhergehenden Ort, an dem die Ausnahme ausgelöst
wurde --- bei System.Runtime.ExceptionServices.ExceptionDispatchInfo.Throw()

Im Frontend: Code 506
Ursache: Port „25“ anstatt „587“

202x-yy-zz 11:12:13,160 [123] ERROR
EQ3.TMWeb.TMWebApi.App_Start.TMWebExceptionLogger - unhandled exception occurred
(Request=POST https://xxxxx.yyy.zz/TimemasterBackend /api/configuration/mail/send,
IsAuthenticated=True, User=admin, IsTopLevel=False)
EQ3.TMWeb.TMWebException.Mail.SmtpConfigurationException --->
System.TimeoutException: The operation has timed out.
at MailKit.Net.SocketUtils.<ConnectAsync>d__1.MoveNext()
--- End of stack trace from previous location where exception was thrown ---
at System.Runtime.ExceptionServices.ExceptionDispatchInfo.Throw()
at System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter.HandleNonSuccessAndDebuggerNotification(Tas
k task) at MailKit.MailService.<ConnectSocket>d__48.MoveNext()

Im Frontend: Code 506
Ursache: Button „Zugangsdaten nutzen“ ist ausgeschaltet

202x-yy-zz 11:12:13,160 [123] ERROR
EQ3.TMWeb.TMWebApi.App_Start.TMWebExceptionLogger - unhandled exception occurred
(Request=POST https://xxxxx.yyy.zz/TimemasterBackend /api/configuration/mail/send,
IsAuthenticated=True, User=admin, IsTopLevel=False)
EQ3.TMWeb.TMWebException.Mail.SmtpConfigurationException --->
MailKit.Net.Smtp.SmtpCommandException: relay not permitted
at MailKit.Net.Smtp.SmtpClient.OnRecipientNotAccepted(MimeMessage message,
MailboxAddress mailbox, SmtpResponse response)
at MailKit.Net.Smtp.SmtpClient.ProcessRcptToResponse(MimeMessage message,
MailboxAddress mailbox, SmtpResponse response)
at MailKit.Net.Smtp.SmtpClient.<FlushCommandQueueAsync>d__62.MoveNext()

Im Frontend: Code 506
Ursache: SMTP-Server gibt es nicht

202x-yy-zz 11:12:13,160 [123] ERROR
EQ3.TMWeb.TMWebApi.App_Start.TMWebExceptionLogger - unhandled exception occurred
(Request=POST https://xxxxx.yyy.zz/TimemasterBackend /api/configuration/mail/send,
IsAuthenticated=True, User=admin, IsTopLevel=False)
EQ3.TMWeb.TMWebException.Mail.SmtpConfigurationException --->
System.Net.Sockets.SocketException: No such host is known
at System.Net.Dns.HostResolutionEndHelper(IAsyncResult asyncResult)
at System.Net.Dns.EndGetHostAddresses(IAsyncResult asyncResult)
at System.Threading.Tasks.TaskFactory`1.FromAsyncCoreLogic(IAsyncResult iar, Func`2
endFunction, Action`1 endAction, Task`1 promise, Boolean requiresSynchronization)

Zurück

Hotline

Hotline zur Zeiterfassung

Wir stehen Ihnen persönlich Mo.-Do. von 09:00 bis 16:30 Uhr und freitags von 09:00 bis 15:00 Uhr zur Verfügung.

0491 6008-460

Angebotsformular

Angebotsformular

Füllen Sie das Angebotsformular aus. Wir melden uns gern bei Ihnen mit einem entsprechenden Angebot für unsere Zeiterfassungslösungen.

Demosoftware

Timemaster Demosoftware

Probieren Sie die Timemaster WEB einfach online aus. So können Sie testen, ob die Software Ihren Erwartungen entspricht und noch gezielter Fragen stellen.